18.09.2019 Prophylaxe Master Class 3 / 6 Punkte

Die Zukunft der Zahnmedizin liegt in der Prophylaxe und damit in Ihren Händen. Viele Patienten erkennen inzwischen den hohen Wert einer professionellen Zahnreinigung: Natürliche und gesunde Zähne – und bei richtiger Behandlung sogar ein Leben lang. Folglich orientieren sich immer mehr Zahnarztpraxen an der Erhaltungsmedizin und setzen dabei in der professionellen Prophylaxe zunehmend auf effiziente und substanzschonende Methoden wie AIR-FLOW®. Und auch die Qualität der professionellen Zahnreinigung nimmt stetig zu.

Prophylaxe Master Class 3:
Kleine Patienten mit viel Gefühl

Gerade Kinder und Jugendliche brauchen unsere volle Aufmerksamkeit. Aus gutem Grund! Ihre Zähne sind am empfindlichsten. Natürlicher Schutz bildet sich erst im frühen Erwachsenenalter. Folglich stellt die Kinder- und Jugendprophylaxe den Grundstein präventiver Zahnmedizin dar.

Dieser Kurs, speziell für die Kinder- und Jugendprophylaxe, vermittelt Ihnen grundlegendes Know-how für den sensiblen Umgang mit Ihren jüngsten Patienten. Hier lernen Sie, wie Sie die vielen individuellen Bedürfnisse kleiner Kinder und junger Erwachsener sicher erkennen und erfolgreich in Ihren Prophylaxealltag integrieren können.

Schwerpunkte:
Wann fängt Kinder- und Jugendprophylaxe an?

Spezifisches, zahnmedizinisches Grundlagen Wissen

Spezifischer Umgang mit dem Kind, Jugendlichen und den Eltern

Praxisorganisation mit dieser Patientengruppe

Abrechnungstipps – Wirtschaftlichkeit

AIR-FLOW® und Piezon® Technologie

Praktische Demonstration

 

Termin: Mittwoch, den 18.09.2019, 14.00 Uhr – 18.00 Uhr
Ort: Seminarraum DS Broßmann, Röntgenstr. 41, 08529 Plauen
Referent/in: Andrea Heß, Dental Coach, Swiss Dental Academy, Dentalhygienikerin (DH)
Teilnehmer: Zahnärztinnen/e, Helferinnen der Praxis
Teilnahmegebühr: 169,-€ + MwSt., Gutscheine vom Kauf eines Prophylaxis-Master-Gerätes aus dem laufenden Jahr können eingelöst werden.

*Das Seminar wird mit 6 Fortbildungspunkten nach den Richtlinien der KZV Sachsen/ Fortbildungsakademie und des gemeinsamen Beirates Fortbildung der BZÄK mit der DGZMK bewertet.

Kursanmeldung